Appenzeller Zwerg-Spitzhauben
 
home              
   
   
  Endergebnis Appenzeller Europaschau in die Niederlande

Europameister Große hühner: Appenzeller Spitzhauben silber "V 97" von L. Fucker (D)
Beste gold "Hv 96" von S. de Vries (NL)
Beste gold-weis "Hv 96" von L. Fucker (D)
Beste schwarz "Hv 96" von B. Ruth  (D)
Beste blau  "Sg 95" von B. Ruth  (D)

Europameister Appenzeller Barthühner: rebhuhnfarbig "Hv 96" von S. Ziegler  (D)
Beste schwarz "Sg 95" von  H. Mumenthaler  (CH)
Beste blau "Sg 95" von  F. Eugster  (CH)

Europameister Zwerghühner: Appenzeller Zwerg-Spitzhauben silber "V 97" von T. Ruth  (D)
Beste  gold "Hv 96" von A. Kräuchi  (CH)

Europameister(in) Appenzeller Zwerg-Barthühner: schwarz "V 97" von  Manuela Silvestro (CH)
Beste rebhuhnfarbig "Sg 95" von B. Hochreutener  (CH)



202 Appenzeller angemeldet für die Europaschau


Appelzellerzüchter aus 4 Länder haben insgesamt 202 Appenzeller angemeldet für die Europaschau in Wapenveld (NL). Es handelt sich um 91 Appenzeller Spitzhauben in fünf Farben, 27 Appenzeller Barthühner in drei Farben, 57 Appenzeller Zwerg-Spitzhauben in vier Farben und 27 Appenzeller Zwerg-Barthühner in zwei Farben. Die Schau findet statt in Tennishal 't Olde Veld, W. H. van de Pollstraat 1, 8191 AC  Wapenveld (NL). Für weitere Informationen bitte kontaktieren Sie Herman van Olst (tel. +31(0)651656508)

Die Öffnungszeiten der Schau sind Freitag den 19. November von 19.30 bis 22.30 Uhr und Samstag den 20. November von 10.00 bis 16.00 Uhr.
info@spitskuifkriel.nl

-----------------------------------------------
Herzlich willkommen auf der Seite vom Appenzeller Zwerg-Spitzhaubenhuhn. Das Appenzeller Zwerg-Spitzhaubenhuhn ist in Dezember 2003 in den Niederlanden anerkannt und im Standart aufgenommen worden. Herausgezüchtet wurde das Appenzeller Zwerg-Spitzhaubenhuhn durch Herman van Olst aus Vorden Niederland. Weil es die Zwergform der Appenzeller Spitzhauben betrifft, ist es eine Schweizer Rasse.

Die Rassenbeschreibung ist nahezu gleich wie bei den großen Appenzeller Spitzhaubenhühner, sie sind nur viel kleiner und leichter. Wichtig ist auch, dass sie nur in einfarbig mit Tupfung gewünscht sind. Die Tupfung ist nicht zu groß, meist oval und sie sollten einander nicht bedecken. Bei Huhn und Hahn ist der ganze Körper gleichmäßig bis hin zum Schwanz getupft.

Das Appenzeller Zwerg-Spitzhaubenhuhn ist ein sehr temperamentvolles und stolzes Landhuhn, mit Spitzhaube und Hörnerkamm. Die Haube steht in Längsrichtung mitten auf den Kopf und darf im Ansatz nicht breiter sein als 1/3 der Schädelbreite. Neben der Haube sollen normale Kopffedern glatt auf dem Kopf liegen. Die Haube muss seitlich zusammengedrückt und nach vorne gebogen sein.

Vor der Haube steht ein kleiner Hörnerkamm, bestehend aus zwei kleinen, runden Kegeln ohne Verästelungen, die gerade oder etwas V-förmig stehen. Der Kopf ist ziemlich klein, das Gesicht feurig rot mit wenig Befiederung. Der Schnabel ist kräftig, bläulich, leicht gebogen mit stark aufgetriebenen Nasenlöchern. Die Kehllappen sind mittellang. Die Ohrscheiben sind oval, mittelgroß und reinweiß. Die Augen dunkelbraun und lebhaft.

Der Hals ist mittellang, leicht gebogen mit reichem Behang. Der Rumpf ist harmonisch gerundet, mittellang und wird nach hinten etwas schmaler.Der Rücken ist mittellang, leicht abfallend, mit reichlichem Sattelbehang.Die Brust ist breit, etwas hoch getragen und voll gewölbt.
Die ziemlich großen und kräftigen Flügel sind gut angezogen. Der Schwanz ist voll besichelt und breit gefächert und angesetzt, er wird hoch getragen und darf bis rechtwinklig zum Rücken stehen.
Die Schenkel sind schlank und sichtbar hervortretend. Die Läufe sind mittellang, feinknochig und blau. Sie haben vier gut gespreizte Zehen, mit hellhornfarbigen Krallen. Das Gefieder ist ziemlich hart und gut anliegend.

Hahn: 600-800 g Ring: 12 mm
Henne: 500-700 g Ring: 10 oder 11 mm
Bruteier: ca.36g.



Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:


Herman van Olst
Telefon: + 31 (0) 575-551903
Email: info@spitskuifkriel.nl

(Wir danken Frau Spiri für die Übersetzung.)